Einsatz im Katastrophengebiet Bad Neuenahr-Ahrweiler

Unterstützungseinsatz Landkreis Bad Neuenahr-Ahrweiler - Hochwasserlage -
In der Nacht von Mittwoch, 14.7. auf Donnerstag, 15.7.21 befand sich eine Besatzung aus Kräften der Einheit Katzenelnbogen und Allendorf mit dem LF 10/6 auf dem Weg nach Ahrweiler.
Getroffen wurde sich an der Feuerwache Koblenz um gemeinsam mit weiteren Kräften los zu fahren.
Wie den Medien zu entnehmen war, sind dort größere Wassermassen runter gekommen, die sich jetzt am Boden gesammelt haben und ein Bild der Verwüstung angerichtet haben.
Am frühen Mittwochabend ist die Kreisbereitschaft bereits schon zur Unterstützung los gefahren und um Mitternacht wurden weitere Einheiten aus dem Rhein-Lahn-Kreis nachgefordert.
Weitere Unterstützung im Kreis Bad Neuenahr-Ahrweiler (18.07.2021)
In den frühen Morgenstunden des Sonntags, 18.7. sind weitere Kräfte in gemischten Gruppen mit dem LF 10/6 der Einheit Allendorf wieder nach Bad Neuenahr-Ahrweiler gefahren. Dort ist weitere Unterstützung angefordert und auch dringend notwendig gewesen.
Aktuell waren Gruppen aus Feuerwehrkräften der gesamten VG Aar-Einrich bis einschließlich Mittwoch in jeweils 12 Stunden-Schichten eingeteilt um vor Ort zu helfen.
Der Austausch der Kräfte wurde durch einen Fahrdienst organisiert, sodass das LF 10/6 bis auf weiteres vor Ort blieb.
Die Einsatzbereitschaft für Allendorf wurde von der Einheit Katzenelnbogen mit übernommen.
Update I aus Ahrweiler (19.07.2021)
Seit Sonntagmorgen war immer eine gemischte Gruppe aus Kameradinnen und Kameraden der VG Aar-Einrich vor Ort. Nach 12 Stunden wurden die Gruppen ausgetauscht über einen Fahrdienst. Das LF 10/6 sowie weitere Geräte blieben vor Ort und wurden dann von der Ablösung nach einer kurzen Übergabe übernommen.
Aktuell wurde zusammen mit den Kräften der Freiwillige Feuerwehr Diez - Freiendiez mit verschiedenen Pumpen pausenlos in der Altstadt von Ahrweiler eine Tiefgarage mit ca. 65 Millionen Liter Wasser leergepumpt.
Weiterhin wurden die Menschen vor Ort bei dem Leerräumen ihrer Häuser sowie bei kleineren Arbeiten unterstützt. Das LF 10/6 stand für kleinere Einsätze, wie Türöffnungen, Unterstützung Rettungsdienst oder auch für evtl. Brandeinsätze bereit.
Bis zum dortigen Zeitpunkt haben die Feuerwehren der VG Aar-Einrich noch ihre Unterstützung bis mindestens Donnerstag aufrecht erhalten.
Update II aus Ahrweiler (24.07.2021)
Die Feuerwehren der VG Aar-Einrich befanden sich aktuell immer noch zur Unterstützung in Bad Neuenahr-Ahrweiler im Einsatz.
Seit vergangenen Dienstag wurde in Tagschichten zu 12 Stunden zusammen mit Wehren der VG Diez morgens um 06:00 Uhr in Diez gestartet um gegen 08:00 Uhr in Ahrweiler zu sein. Vor Ort gab es immer noch Keller leer zu pumpen und zu räumen, CO-Messungen durchzuführen, Türöffnungen sowie den Brandschutz sicher zu stellen.
Aktuell war der Dienst noch bis Sonntag geplant um dann den Einsatzkräften, den Fahrzeugen und Geräten eine Pause von Montag bis Mittwoch zu gönnen.
Die Pause wird genutzt um die Fahrzeuge und Geräte zu reinigen, zu warten und teilweise wieder instand zu setzen.
Jeden Abend galt es nach einem langen mindestens 17-Stunden Tag noch die Fahrzeuge und Geräte grob zu reinigen und für den nächsten Tag für die nächsten Einsatzkräfte vorzubereiten.
An dieser Stelle auch mal ein großes Dankeschön an die Arbeitgeber welche ihre Angestellten problemlos für solche Einsätze freistellen.
Weiterhin ein großes Dankeschön an die Familien welche in den letzten Tagen viele Stunden auf ihre Liebsten verzichten mussten und manchmal auch bange Stunden hatten, da eine Kommunikation durch ein zusammengebrochenes Handynetz im Katastrophengebiet oft nicht möglich war.
Weitere Informationen dazu sind unter den jeweiligen Einsatzberichten Nr. 11 und 12 zu finden. 
Ankunft Donnerstag, 15.07.2021
   
erste Impressionen
      
die Brücke zwischen den beiden Ortsteilen Bad Neuenahr und Ahrweiler ist komplett zerstört
Das Wasser steht am 2. Tag immer noch bis ins 1. OG der Wohnhäuser
Das LF 10/6 im Schadensgebiet
Dank der Bürger an die Helfer
Eindrücke aus der Tiefgarage am Sonntag, 18.07.2021
   
weitere Eindrücke ein paar Tage später (19.07.2021)
Abfahrt am Samstag, 24.07.2021
Abschnittsleitung zusammen mit dem ELW der FF Nastätten
   
Reinigung der Fahrzeuge und Geräte am Montag, 26.07.2021
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.