eiko_icon F3 - Flächenbrand

Brandeinsatz > Wald / Flächen
Zugriffe 205
Einsatzort Details

Berndroth, Kirchweg
Datum 30.07.2019
Alarmierungszeit 16:13 Uhr
Einsatzende 20:00 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 47 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
eingesetzte Kräfte

Funkeinsatzzentrale
    Feuerwehr Katzenelnbogen
    • ELW 1
    • TLF 16/25
    • RW 1
    • LF 8
    • MTW - P
    Feuerwehr Allendorf
    • LF 10/6
    Feuerwehr Berndroth
    • TSF-W
    Feuerwehr Dörsdorf
    • TSF-W
    • MZF 1
    Feuerwehr Mittelfischbach
    • TSF
    Feuerwehr Oberfischbach
    • TSF
    Feuerwehr Rettert
    • TSF-W
    • MTW
    Polizei
      Rettungsdienst
      • RTW
      Wehrleitung
        Kreisfeuerwehrinspektor
          Landwirt mit Traktor
            Feuerwehr Hahnstätten
            • TLF 16/24
            Feuerwehr Singhofen
            • TLF 4000
            Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
            • StLF 20/50

            Einsatzbericht

            Noch während des Einsatzes in Reckenroth wurde der Ausrückebereich Mitte, Süd und West I zu einem Flächenbrand nach Berndroth alarmiert.

            Da sehr viele Notrufe bei der Leiststelle eingingen, wurde in Absprache mit der FEZ das Alarmstichwort von F2 auf F3 erhöht, womit automatishc der KFI dazu alarmiert wurde.

            In Berndroth zeigte sich ein ähnliches Bild. Auch hier geriet während Erntearbeiten ein Feld mit einer Fläche von ca. 2 ha in Brand. Zur weiteren Wasserversorgung wurde wieder das TLF aus Singhofen sowie Hahnstätten und das StLF 20/50 aus Aarbergen alarmiert. Ebenfalls vor Ort war der stellvertretende KFI. Ebenfalls bei diesem Einsatz unterstützen die Landwirte mit Wasserfässern und grubberten die Felder.

            Nachdem auch dieser Einsatz soweit abgearbeitet war, wurden die Kameraden der Einheit Hahnstätten zu einem Flächenbrand nach Niederneisen alarmiert und rückten dorthin ab.
            Nach über 4 Stunden waren die Einsätze mit anschließenden Aufräumarbeiten beendet.