Flächenbrand, groß

Am Samstagnachmittag wurden die Feuerwehr Katzenelnbogen, Allendorf, Berghausen und Dörsdorf zu einem Flächenbrand am Ortsrand von Berghausen alarmiert.

Weiterhin wurde die Feuerwehr Hahnstätten mit einem wasserführenden Fahrzeug nachalarmiert.

Ein abgeerntetes Getreidefeld war in Brand geraten.

Dieses mal gestaltete sich die Brandbekämpfung etwas schwierig, da der Wind das Feuer mehrfach auffachte und so das Feuer in verschiedenen Richtungen weiter gelaufen ist.

Mehrere Landwirte mit Traktor und Wasserfässern sowie Bodenbearbeitungsgerät unterstützten bei der Brandbekämpfung.

Aufgrund der warmen Temperaturen wurde Marscherleichterung befohlen.

Der einsetzende Regen war zwar eine Abkühlung, halt aber leider nicht bei der Brandbekämpfung.

Der Einsatz war nach gut 2,5 Stunde abgearbeitet.

An dieser Stelle wieder ein großes Dankeschön an die Landwirte für die Unterstützung auch bei diesem Einsatz.

Flächenbrand, groß

Am Freitag wurden die Feuerwehr Katzenelnbogen, Allendorf, Berghausen und Dörsdorf zu einem Flächenbrand im Außenbereich von Berghausen alarmiert.

Ein abgeerntetes Getreidefeld war in Brand geraten.

Mehrere Landwirte mit Traktor und Wasserfass sowie Bodenbearbeitungsgerät unterstützten bei der Brandbekämpfung.

Aufgrund der warmen Temperaturen wurde Marscherleichterung befohlen.

Der Einsatz war nach gut 1 Stunde abgearbeitet.

An dieser Stelle wieder ein großes Dankeschön an die Landwirte für die Unterstützung bei dem Einsatz.

Fahrzeugbrand, groß

Am Freitagvormittag erfolgte eine Alarmierung für die Feuerwehren Reckenroth und Dörsdorf.

Aufgrund der Größe des Brandes wurde zügig die Feuerwehr Katzenelnbogen sowohl die Freiwillige Feuerwehr Laufenselden aufgrund der Nähe hinzu alarmiert.

Gemeldet war ein brennendes Fahrzeug.

Vor Ort stellte sich bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte heraus, dass das Fahrzeug bereits in voller Ausdehnung brennt und das Feuer droht in den direkt angrenzenden Wald überzuspringen. Mittels Schnellangriff und Schaumrohr wurde das Fahrzeug unter Atemschutz gelöscht.

Der Fahrer konnte sich rechtzeitig selbst retten.

Das Fahrzeug musste für den Abtransport mit dem Abschleppdienst nochmals herunter gekühlt werden.

Die Einsatzstelle wurde an die Polizei und den Landesbetrieb Mobilität übergeben.

Der Einsatz war erst nach über 3 Stunden beendet.

Vielen Dank an die Kameraden der Feuerwehr Laufenselden für die Unterstützung.

Letze Einsätze

  • Brandmeldeanlage
    8. April 2024 | 04:38
    Einsatzort: Katzenelnbogen, Aarstraße
  • Brandmeldeanlage
    8. April 2024 | 03:50
    Einsatzort: Katzenelnbogen, Aarstraße
  • Türöffnung
    3. April 2024 | 07:46
    Einsatzort: Katzenelnbogen, Gartenstraße