unklare Rauchentwicklung im Freien

Am Mittwochmittag wurde die Feuerwehr Katzenelnbogen zu einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert. Vor Ort konnte nach kurzer Erkundung ein Gartenfeuer ausfindig gemacht werden. Dieses wurde vom Besitzer ausgiebig abgelöscht, so das für die Feuerwehr kein Eingreifen erforderlich war.

Nach knapp 1 Stunde war der Einsatz beendet.

Nebengebäudebrand

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Feuerwehr Katzenelnbogen, Allendorf, Schönborn und Berndroth zu einem Nebengebäudebrand alarmiert.

Vor Ort brannte ein größerer Holzstapel. Der Holzstapel wurde abgelöscht und die Einsatzstelle an die Polizei zur Übermittlung übergeben.

Der Einsatz konnte nach 2 Stunden beendet werden.

Nebengebäudebrand

Am Montagmittag wurde der Ausrückebereich 1 alarmiert.

Vor Ort brannte ein Rundballen. Dieser wurde abgelöscht und dem Eigentümer übergeben.

Die Polizei war ebenfalls vor Ort.

Der Einsatz war nach einer knappen Stunde abgearbeitet.

Garagenbrand

Am Samstag wurde die Feuerwehr Katzenelnbogen und Allendorf zu einem Fahrzeugbrand in einer Garage alarmiert.

Vor Ort zog dichter Rauch über die Straße und quoll aus der Garage.

Ein PKW brannte im Motorraum. Mittels Mittelschaumrohr wurde der PKW im Motorraum durch einen Trupp unter Atemschutz gelöscht. Mit Hilfe der Säbelsäge wurde die Motorhaube geöffnet und Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Durch beherztes Eingreifen der Nachbarn mittels Pulverlöscher konnte schlimmeres verhindert werden.

Vermutlich hätte die Garage ansonsten wenige Momente später im Vollbrand gestanden.

Der Einsatz war nach einer guten Stunde beendet.

Brand Nebengebäude

Am Sonntag wurde die Feuerwehr Katzenelnbogen und Berndroth zu einem Brand eines Nebengebäude alarmiert.

Vor Ort drang Rauch aus einer Scheune im hinteren Bereich eines älteren Anwesen mit einer engen Nachbarbebauung.

Die Tür der Scheune wurde geöffnet und ein Trupp unter Atemschutz löschte den Brand.

Da es sich um ein älteres Anwesen handelt mit mehreren Anbauten, wurden diese ebenfalls nach Rauch und Glutnester kontrolliert. Dies bestätigte sich jedoch nicht. Da auch bereits Rauch aus dem Dach der Scheune drang, wurde auch der Brandschutz im hinteren Bereich des Gebäude sichergestellt und die Drehleiter in Stellung gebracht.

Der Einsatz war nach knapp 2 Stunden beendet.

Bauwagenbrand

Am Samstagabend wurden die Feuerwehren Schönborn, Allendorf und Katzenelnbogen zu einem Einsatz alarmiert.

Etwas abgelegen in einem Waldstück wurde ein in voller Ausdehnung brennender Bauwagen vorgefunden.

Die Einheit Schönborn begann unmittelbar mit der Brandbekämpfung, benötige aber aufgrund der geringen Wassermenge vom TSF-W weitete Unterstützung durch Allendorf und Katzenelnbogen.

Der Bauwagen war recht schnell niedergebrannt und es wurden noch die restlichen Glutnester abgelöscht.

Die Einheit Allendorf saß aufgrund ihrer Jahreshauptversammlung zusammen und konnte direkt ausrücken.

Während der Alarmierung war die Kappensitzung in Katzenelnbogen im vollen Gange und somit mussten die Kameradinnen und Kameraden ihren Bewirtungsdienst in der Stadthalle unterbrechen und arbeiteten den Einsatz ab.

Vielen Dank noch einmal an die spontan eingesprungenen Helfer vor und hinter der Theke während des Einsatz. ?

Der Einsatz war nach 1,5 Stunden beendet.

Gartenhausbrand

Am Neujahrsmorgen wurden die Einheiten Eisighofen, Dörsdorf und Katzenelnbogen zu einem brennenden Gartenhaus alarmiert.

Vor Ort wurde das Gartenhaus abgelöscht und zerlegt um weitere Glutnester zu löschen.

Nach einer knappen Stunde konnte Feuer aus gemeldet werden und somit war der Einsatz nach 1,5 Stunden erledigt.

Letze Einsätze

  • Brandmeldeanlage
    8. April 2024 | 04:38
    Einsatzort: Katzenelnbogen, Aarstraße
  • Brandmeldeanlage
    8. April 2024 | 03:50
    Einsatzort: Katzenelnbogen, Aarstraße
  • Türöffnung
    3. April 2024 | 07:46
    Einsatzort: Katzenelnbogen, Gartenstraße