Verkehrsunfall, Person eingeklemmt

Am Freitagmittag wurde die Feuerwehr Katzenelnbogen, Allendorf und Rettert zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Vor Ort war ein Kleintransporter mit einem LKW kollidiert. Einer der Fahrer musste aus seinem Fahrzeug befreit werden und wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Weiterhin wurde der Brandschutz sichergestellt. Die Straße war weit über den Einsatz zur Unfallaufnahme durch die Polizei voll gesperrt.

Der Einsatz war für die Feuerwehr nach 1,5 Stunden beendet.

Person in Zwangslage

Zu einem Einsatz mit dem Stichwort Person in Zwangslage im Bereich der B54 wurden die Einheit Katzenelnbogen und Reckenroth am Samstagabend alarmiert. Gemeldet wurde ein Motorradfahrer, welcher in der Bach liegt.

Vor Ort stellte sich ein Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW dar. Die Fahrzeuge kollidieren so stark miteinander, sodass das Motorrad über die Leitplanke flog und der Fahrer noch einige Meter weiter unter die Leitplanke rutschte.

Die verunfallten Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt. Durch die Feuerwehren wurde der Brandschutz sichergestellt sowie der Verkehr geregelt. Die B54 war zwischen der Abfahrt Reckenroth und Laufenselden für mehrere Stunden voll gesperrt.

Der Einsatz konnte für die Einheit Katzenelnbogen nach 1,5 Stunden beendet werden.

Ausleuchtung Landeplatz

Zur Ausleuchtung eines Landeplatz wurde der Ausrückebereich 1 und die Feuerwehr Berghausen am Samstagnacht alarmiert.

Aufgrund eines medizinischen Notfall wurde durch den Rettungsdienst ein Rettungshubschrauber nachgefordert und dafür wurde durch die Feuerwehren ein Landeplatz ausgeleuchtet.

Der Einsatz konnte nach 1,5 Stunden beendet werden.

Brandnachschau

Zu einer Brandnachschau wurde die Feuerwehr Katzenelnbogen am Mittwoch um die Mittagszeit alarmiert.

Bei einem Tankvorgang mit LPG-Gas bei einem Wohnmobil kam es aus bisher ungeklärten Gründen zu einer Explosion mit einer Stichflamme.

Die Tankkundin wurde dabei verletzt und ist mit dem Rettungshubschrauber in eine geeignete Klinik geflogen worden.

Durch die Feuerwehr wurden Nachlöscharbeiten am Wohnmobil durchgeführt, das Fahrzeug kontrolliert sowie gesichert.

Die Unfallaufnahme und Spurensicherung erfolgte durch die Kriminalpolizei.

Während des gesamten Einsatz war die Tankstelle abgesperrt.

Der Einsatz konnte nach 3,5 Stunden beendet werden.

Letze Einsätze

  • Brandmeldeanlage
    8. April 2024 | 04:38
    Einsatzort: Katzenelnbogen, Aarstraße
  • Brandmeldeanlage
    8. April 2024 | 03:50
    Einsatzort: Katzenelnbogen, Aarstraße
  • Türöffnung
    3. April 2024 | 07:46
    Einsatzort: Katzenelnbogen, Gartenstraße